TomTom Navi ohne GPRS-Verbindung?

Seit etwa zwei Jahren bin ich Besitzer eines TomTom GO 5200. Die erste Zeit funktionierte das Navi tadellos. Lediglich die manchmal sehr lange Reaktionszeit auf Tipp-Eingaben ärgerte mich manchmal. Das Navi kostete schließlich stolze 329 Euro.

Irgendwann ging es los: Sporadisch hatte ich keinen GPRS-Empfang mehr. GPRS im TomTom (General Packet Radio Service) bedeutet Mobilfunkempfang ohne externe Hilfsmittel wie Bluetooth- oder Wifi-Tethering. Nach kurzer Zeit ging dann gar nichts mehr und ich musste während der Fahrt mit meinem Handy einen WLAN-Hotspot aufmachen, um aktuelle Verkehrsmeldungen und *pieps* zu bekommen.

Ich setzte das Gerät mehrfach zurück. Zuerst der Trommelreset (langes Drücken des Power-Knopfes bis man den Trommelwirbel hört), dann den Werksreset über das TomTom-Menü. Alles erfolglos. Schließlich bekam ich von einem anderen User in einem Forum den Tipp, dass es an der eingebauten SIM-Karte liegen könnte. Diese verrutscht gerne mal um einen Millimeter, wenn das TomTom Vibrationen und sonstigen Erschütterungen ausgesetzt ist.

Also schnappte ich mir das Werkzeug und öffnete das Navigationssystem vorsichtig. Achtung: Wer das selbst machen will, sollte grundlegende Ahnung von solchen Geräten haben. Idealerweise hat man mal ein Handy zerlegt, Display getauscht, usw. Die Garantie dürfte dabei definitiv erlöschen und die Gefahr, dass das Navi hinterher kaputt ist, ist durchaus gegeben.

Ich öffnete das Navi also und suchte nach der SIM, die ich schließlich auf der Unterseite der Platine fand. TomToms Provider ist offensichtlich Vodafone.

Das TomTom GO 5200 mit eingebauter SIM. Diese befindet sich auf der Unterseite der Platine.
Das geöffnete TomTom GO 5200 mit eingebauter SIM. Diese befindet sich auf der Unterseite der Platine.
Die Vodafone SIM-Karte im TomTom GO 5200 Navigationssystem.

Nachdem ich die SIM rausgenommen hatte, etwas die Kontakte gereinigt hatte und sie wieder eingesetzt hatte, war der GPRS-Status in den Einstellungen wieder “Verbunden”.

Vielleicht hilft dieser Hinweis ja dem ein oder anderen User beim Fixen dieses nervigen Problems.

Eine Haftung übernehme ich nicht!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.